Vivien im Spital

Vivien ist im Spital verkabelt

Sa, 29.12.2012

Vivien liegt zu Hause flach

Die nächsten Tage geht es Vivien leider immer schlechter, so dass wir am Samstag mit ihr ins Kinderspital Aarau fahren. 5 Stunden im Notfall, 8'000 Franken anzahlen und sie darf aufs Zimmer. Vivien hat eine Lungenentzündung. Sie wird verkabelt und bekommt Sauerstoff. Vivien ist tapfer und Mammi schläft bei ihr.

 

Valeries erste Schritte gehen im Trubel fast unter

Der IPad, den ich vom Geschäft geschenkt bekam, bewährt sich. Die Beiden können fernsehen, erst das Sandmännchen, dann eher etwas für Sarah Jane.

die schöne Valerie

Mo, 31.12.2012

Heute wird Julia 60. Ich fahre wieder früh am Morgen ins Spital, mit Frühstück für Sarah Jane und einem Schoggi Gipfel für die kleine Patientin. Letzte Nacht hat es auch mich erwischt, der heisse Whisky war gut, geholfen hat er aber nichts.

Die junge Assistenzärztin will die Verantwortung für Vivien's Entlassung nicht auf sich nehmen. Wir sind enttäuscht. Padraig bleibt im Spital, Sarah Jane feiert Julia's Geburtstag mit uns.

die Geschwister mit dem Cake

Di, 1.1.2013

Heute feiert Valerie ihren ersten Geburtstag. Alle fahren schon früh ins Spital, ich bleibe zu Hause im Bett. Kurz nach Mittag kommen sie zurück. Nur zum Essen, sagen sie, aber dann kommt Vivien ins Schlafzimmer. Sie plappert wie eh und je. Ich darf ihr Geschichten vorlesen. Mir geht es auch gleich besser.

Where is my cake

Am Abend gibt es Fondue Chinoise, natürlich mit unseren selbst gemachten Lieblingssaucen, Ajoli, Cocktail, Café de Paris, Curry und Ei. Um 20 Uhr schlafe ich bereits...

my girls

Vivien ist wieder gesund, Valerie krankt jetzt, sie wird zu Daddy's Girl, er lässt sie nicht schreien, beruhigt sie. Wir können diese Tage nicht viel unternehmen. Sarah und Padraig sagen ihren Kurzaufenthalt in Saas Grund ab. Die Reservation für die Tages-GA vom 7.1. und 9.1. behalten sie aber.

Mo, 7.1.2013

little Vivien in the big Mountains

Andermatt

Andermatt, Gotthard, Furka

Padraig hat es verpasst die Tages GA an der Stadtkasse abzuholen, er muss es heute machen. Um 9 Uhr 30 geht es mit den Kindern über Goldau, Göschenen nach Andermatt. Die Sonne scheint und Schnee im Überfluss. Mit der räthischen Bahn Richtung Oberalp und zu Fuss wieder ins Tal runter.

Mi, 9.1.2013Schlittelfahrt

und wieder mit dem Zug hoch

Diesmal bleibt Valerie bei uns in Olten, während die anderen nochmals nach Andermatt fahren. Sie mieten zwei Schlitten und laufen nicht mehr runter. Es reicht für vier Schlittenfahrten à 20

Minuten. Alle sind begeistert und todmüde, als sie am Abend heimkehren.

über dem NebelJulia und ich spielten den ganzen Tag mit Valerie, in Olten im Nebel. Auf dem Hauenstein kaufen wir Kaminholz aber erst auf der Froburg können wir dem Nebel entrinnen.