Sarah's Geburtstag

2009-07-26 Sarah's 31 Geburtstag

Sarah und Kurt im MeerMorgen ist Sarahs einundreissigster Geburtstag und sie hat sich Capuns gewünscht. Eingekauft haben wir bereits alles und da sie heute zu einem Brunch geht, entschliessen wir uns, bereits heute die Capuns zu machen. Nach drei Stunden Arbeit sind wir soweit. Sarah und Padraig sind auch zurück und wir setzen uns erstmals in den Garten, unter die Palme, um diesen wunderschönen Wintertag zu geniessen.

Sarah legt sich ins Gras bevor wir die Capuns geniessen. Natürlich konnten wir keine Salsiz kaufen, aber die italienischen Würste haben Ihren Dienst ebenfalls getan, aber das nächste Mal nehme ich nicht die scharfen.

Sarahs Geburtstag verbringen wir zu Hause und beim Shoppen (am Sonntag). Als wir im IKEA endlich wissen was wir wollen, ist das Gestell leer. Morgen hat es wieder Ware... Sarah mag nicht mehr auswärts gehen, alsogibt es Spaghetti Bolognese und Aglio, Olio e Pepperoncini.Lorikee, Papagei

2009-07-27 Palm Beach

Wir machen einen Ausflug mit unserem gemieteten Toyota Camri. Es geht nach Palm Beach, kommt mir irgendwie bekannt vor, aber wir sind in Australien nicht in den USA. Erster Halt ist Collaroy Beach.

In Avalon nehmen wir einen kleinen Imbiss zu uns, bevor wir vorbei an der Whale Beach nach Palm Beach kommen. Sarah und ich gehen kurz ins Wasser, aber es ist kalt, wir bleiben nicht lange. Eine junge Frau liegt in ihrem Kleid am Strand. Auf einmal steht sie auf, geht ins Meer und taucht ins Waaer rein. Wir müssen Weicheier sein.

In Church Point kommen wir an, als die Fähre nach Schottland gerade das Schiffshorn bläst. Natürlich ist mit Scbhottland eine kleine Insel gemeint, die ein par Hundert Meter entfernt in der Bucht liegt, gross genug um viele schöne Villen zu beherbergen.

2009-07-28 Sydney Bondi Beach

Bondi BeachWohl der bekannteste Strand von Sydney, Bondi Beach, ist unser heutiges Ziel. Schon die Fahrt durch die Stadt ist ein Erlebnis. Erst fahren wir an den Coogee Beach und wandern wir Richtung Clovelly. Nach einer heissen Schokolade geht es mit dem Auto nach Bondi Beach.

Erst schaue ich den Skateboardern zu, die wirklich grosse Sprünge und Kunststücke vollführen. Erst danach ziehen die Surfer meine Aufmerksamkeit auf sich. 40 bis 50 tummeln sich mit ihren Neopren Anzügen im Wasser herum und teilweise gibt es recht lange Rides.

Das Baby will immer noch nicht raus, also entschliessen wir uns morgen Mittwoch bei Peter zu kochen und Donnerstag und Freitag mit Peter und Akiko ins Hunter Valley zu fahren. Am Samstag will ich mir mit Padraig ein Spiel der australischen Fussball-Liga ansehen. So sind die nächsten Tage geplant, aber das Baby kann diese Pläne noch durcheinander bringen.

2009-07-30 Fondue in Sydney

FondueVor über 30 Jahren schenkten wir Peter und Akiko ein Fondue Set zur Hochzeit. Es ist an der Zeit, dieses einzuweihen. Ich degustiere und kaufe Gruyère. Der aus Neuseeland ist nicht so teuer aber auch nicht so gut. Der aus Frankreich ist akzeptabel, kostet aber 100$ das Kilo. Ich kaufe noch Fontina und Morbier. 1,2 Kilo für 10 Personen, das wird nicht reichen. Ich kaufe noch ein Stück Rindsfilet, 20$ das Kilo. Damit will ich ein Carpaccio machen. Auf der Suche nach Parmesan finde ich in einem italienischen Laden ausgezeichneten Gruyère, aus der Schweiz und für nur 38$. Natürlich kaufen wir noch ein halbes Kilo.

CapunsWir wollen den Australiern unsere Spezialität, die Capuns, nicht vorenthalten. das wird der dritte Gang und mit dem beginnen wir unsere Vorbereitungen. Akiko, Julia und ich brauchen 2 Stunden bis die Capuns fertig sind.

Das Carpaccio kann jeder selber zusammenstellen, je nach seinem Gusto. Wir schneiden Petersilie, Schnittlauch, Peperoncini, Knoblauch und Frühlingszwiebeln ganz fein. Parmesan in hauchdünne Streifen und die Zitronen vierteln. Ein feines Olivenöl, Pfeffermühle und fertig ist das Carpaccio. CarpqaccioGegen 19 Uhr trifft auch der zehnte Gast ein und es kann losgehen. Das Carpaccio kommt gut an. Das Fondue schmeckt gut, auch wenn es natürlich nicht an das moitié moitié herankommt. Fontina und Morbier ersetzen keinen reifen Vacherin. Sogar das Religieuse wird verschlungen, bis zum letzten Krümmel. Als die Capuns kommen ist eigentlich niemand mehr so richtig hungrig. SchokoladenkuchenMir schmeckt es nicht so, zu wenig Salz und der Cheddar schmeckt mir auch nicht, der Mozzarella am Samstag war besser.

Erdbeeren für das Schokolade-Fondue

Die dritte Platte Capuns lassen wir stehen. Alle sind satt.

Irgendwie gehen Schokoladenkuchen und Schoklade-Fondue aber noch runter...